Schwimmteiche

Schwimmteiche

Beratung, Material & Abdichtung seit mehr als 39 Jahren

Begrünte Dächer

Begrünte Dächer

Leben im Einklang mit der Natur

Biologischer Pflanzenschutz

Biologischer Pflanzenschutz

Fleißige Helfer für Gewächshaus & Garten

Kundenservice

Service & Bestellannahme: Mo.-Fr. von 7:30 bis 16:30 Uhr
04323-9010-0 (Teiche, Dächer, Technik & Zäune) 04326-9861-0 (Pflanzenschutz, Nützlinge & Saatgut)

SOZIALE NETZWERKE

Teilen Sie unsere Seite in Ihrem Profil

Die im Archiv abgelegten Beiträge wurden aus technischen Gründen dem ADMIN zugeordnet.
Der Autor ist: Jörg Reppel

Vor ca.6 Wochen habe ich einen Teil meines Gartens mit den Wurmeiern gegen Dickmaulrüssler geimpft und stelle eine deutliche Wirkung auf die Häufigkeit von Nacktschnecken fest. Im Bereich einer ungeimpften Vergleichsfläche mit ähnlichen Ausgangsparametern sind erheblich mehr Nacktschnecken festzustellen. Nun ist es Mitte Mai und wir warten alle auf die neuen Wurmeier von re-natur.
Die im Archiv abgelegten Beiträge wurden aus technischen Gründen dem ADMIN zugeordnet.
Der Autor ist: Weitmann

In einem Hochbeet (ca. 120cm hoch, 100 x 300 cm groß) haben wir jede Menge Kellerasseln. Wir bekamen die Information, dass diese die Pflanzenwurzeln schaedigen sollen. Stimmt das? Was kann man ohne Gift gegen sie machen?
Die im Archiv abgelegten Beiträge wurden aus technischen Gründen dem ADMIN zugeordnet.
Der Autor ist: Christiane Kniebes

Meine gerade ins Freiland gepflanzten, vorgezogenen Island-Mohnpflanzen werden nachts leider von Schnecken gefressen. Die gegen Nacktschnecken wirkenden Fadenwürmer scheinen sich zur Zeit nicht im Programm zu befinden. Weiss jemand einen anderen Rat? Vielen Dank, Christiane Kniebes
Die im Archiv abgelegten Beiträge wurden aus technischen Gründen dem ADMIN zugeordnet.
Der Autor ist: C.Verhoolen

Hallo, ich habe irgendwie was falsch gemacht. Mein Beitrag ist bei Tümpel... gelandet. Er sollte eigentlich hier hin.Könntet Ihr ihn bitte trotzdem beantworten?
Die im Archiv abgelegten Beiträge wurden aus technischen Gründen dem ADMIN zugeordnet.
Der Autor ist: Kerstin Kretschmer

Hallo, seit einigen jahren wird eine schone, schon ca 70 Jahre allte Blutbuche jedes jahr von einem Schädling in großen Scharen hiemgesucht, den ich als Laie Als "Weiße fliege oder Kohlmottenschildlaus einschätze. Diese Tierchen treten bei und schon wieder im April auf, sind also nicht sehr kälteempfindlich. Der Baum leidet erfahrungsgemäß sehr. Was kann ich im Freiland tun (Schlupfwepen brauchen es ja warm)? Beste Grüße K. Kretschmer
Seite 286 von 286
Nach oben