Schwimmteiche

Schwimmteiche

Beratung, Material & Abdichtung seit mehr als 39 Jahren

Begrünte Dächer

Begrünte Dächer

Leben im Einklang mit der Natur

Biologischer Pflanzenschutz

Biologischer Pflanzenschutz

Fleißige Helfer für Gewächshaus & Garten

Kundenservice

Service & Bestellannahme Montag - Freitag:
Teiche, Dächer & Zäune:         04323-9010-0  7:30 - 16:30
Pflanzenschutz & Nützlinge: 04326-9861-0  8:00 - 16:30

SOZIALE NETZWERKE

Teilen Sie unsere Seite in Ihrem Profil

Die Verwendung von Pestiziden ist im konventionellen Erwerbsgartenbau weiterhin von Bedeutung, insbesondere bei der Bekämpfung von pilzlichen Erregern. Für den Anwender stellt sich die Frage, wie schädlich sind diese Mittel für die jeweiligen Nützlinge in seiner Kultur und wie lang sind die Wartezeiten für später auszubringende Nützlinge?

Forschungen an Universitäten, in Industrie und Behörden haben sich dieser Fragestellung angenommen und es liegen bereits Ergebnisse in Form von umfangreichen Kompatibilitätslisten vor. Pflanzenschutzämter und Nützlingslieferanten geben ausführliche Auskunft zu dieser Fragestellung. Im Allgemeinen sind Fungizide weitaus verträglicher als Insektizide und Acarizide. Viele Fungizide lassen sich problemlos mit dem Nützlingseinsatz kombinieren. Neu ist die Entwicklung von pilzlichen Präparaten, die pflanzenschädigende Pilze in ihrem Wachstum unterdrücken. Noch gibt es aber nur für wenige Anwendungsmöglichkeiten geeignete Mittel.

Bei zu spätem Erkennen eines Schädlingsbefalls im Erwerbsgartenbau oder bei unsachgemäßer Anwendung der Nützlinge kann eine einmalige Anwendung eines Insektizides notwendig werden. Dann ist darauf zu achten, daß dieses zumindest als nützlingsschonend eingestuft ist. Über Wartezeiten und Schädigungsgrad sollte sich der Anwender aber trotzdem informieren, da auch diese Mittel einen Teil der vorhandenen Nützlinge vernichten können. Hobbygärtner sollten auf chemische Pflanzenschutzmittel vollständig verzichten. Es gibt inzwischen eine ganze Reihe von guten biologischen Präparaten zur Pflanzenstärkung bei Pilzbefall. Haben sich Blattläuse, Weiße Fliegen oder Spinnmilben schon zu stark vermehrt, können ungiftige Kaliseifenpräparate gespritzt werden. Diese Mittel töten ausschließlich die direkt getroffenen Insekten und Milben. Daher überlebt immer ein Teil der Schädlinge die Behandlung. Sofort nach dem Trocknen des Spritzbelages sollten Nützlinge ausgebracht werden, die dann die verbliebenen Schädlinge abtöten.

Nach oben