re natur Steildach mit BegrünungUm das Substrat bei Dächern über ca. 15 Grad Neigung vor dem Abrutschen zu sichern, werden unterschiedliche Arten von Schubsicherungen eingebaut. Es gibt verschiedene Formen der Rutsch- und Schubsicherung, die sich in konstruktive Maßnahmen und in vegetationstechnische Maßnahmen unterscheiden lassen.

Bei Dächern bis 15° Dachneigung sind keine zusätzlichen Schubsicherungen erforderlich. Wichtig zu unterscheiden: Die Dachdichtung wird bei Dachneigungen über 3° mechanisch auf dem Untergrund befestigt, damit sie sich nicht aus den Kehlen (an aufgehenden Bauteilen) zieht oder durch Windsog vom Dach abgehoben werden kann.

Bei Dachneigungen ab 30° ist ein gesonderter, statischer Nachweis der Unterkonstruktion erforderlich. Die Schubschwellen und Dachränder müssen dem hohen Lastabtrag durch das Substrat, besonders nach starken Regenfällen, dauerhaft standhalten können. re natur Steildach auf Saunafass

Verschiedene Materialien sind dafür im Einsatz, z.B. einfache Holzlattungen, Kunststoffprofile, Kunststoffplatten, Wirrgewebe etc. Sie sind meist lose aufgelegt, in der Traufe abgestüzt oder über den First gelegt. Dies muß bei der Dimensionierung des Traufbalkens berücksichtigt werden. Bei einer auf der Holzschalung, unterhalb der Dichtung, befestigten Schubsicherungen ist darauf zu achten, daß das Holz durch Schwitzwasser nicht zu verrotten beginnt. Durch die folgenden Dichtungslagen wird die Wirkung allerdings reduziert, so daß diese Variante nur mit größeren Schubschwellen auskommt, was wiederum zu höheren Material- und Arbeitskosten führt.

Alles was Sie für eine Dachbegrünung benötigen, können Sie direkt in unserem Online-Shop bestellen