re natur Geovlies als SchutzlageDer Schutz von Dichtungsbahnen ist ein wesentlicher Aspekt bei der Begrünung und Abdichtung von Dachflächen. Das Ziel: Die Beschädigung der Abdichtung oder Wurzelschutzbahn zu verhindern. Mit den entsprechenden Eigenschaften kann die Schutzlage auch gleichzeitig eine Trennlage sein (bei Unverträglichkeiten der verwendeten Werkstoff).

In der Regel werden dafür folgende Materialien eingesetzt:

In den entsprechenden DIN-Normen 18531-1 und 18195-1 gibt es klare Anforderungen für die Funktion der Schutzlagen. Sie sind oberhalb der Dachdichtung angeordnet zum Schutz der Abdichtung vor mechanischer Beschädigung."

Die Verwendung von Schutz-und Trennlagen geht u.a. auf die Materialunverträglichkeiten von Dachdichtung und Wurzelschutzbahnen zurück. So verträgt sich PVC-weich ggf. nicht mit Bitumen. Schutz- und Trennlagen bestehen meist aus Geotextilien oder Kautschuk. Sie gewähren zudem einen Schutz der Folien vor mechanischer Beschädigung und werden daher häufig zweilagig unter und über der Folie verlegt. Außer der Schutzfunktion weisen sie eine gewisse Wasserspeicherkapazität auf (Schutz- und Speicherschutzmatte).

Bei Vliesen werden die Materialstärken meist in Gewichten angegeben. Sie variieren i.d.R. von 100 g/qm bis 1000 g/qm. Bei Recyclingprodukten ist auf Wechselwirkungen zur Dichtung oder Wurzelschutzbahn zu achten. So kann es bei Gummischrotmatten zur Weichmacherwanderung zwischen Dichtung/Folie und Gummischrotmatte kommen.

Alles was Sie für eine Dachbegrünung benötigen, können Sie direkt in unserem Online-Shop bestellen.