Begrünte Dächer

Begrünte Dächer

Wohnen im Einklang mit der Natur

Schwimmteiche

Schwimmteiche

Beratung, Material & Abdichtung seit mehr als 37 Jahren

Biologischer Pflanzenschutz

Biologischer Pflanzenschutz

Fleißige Helfer für Gewächshaus & Garten

Kundenservice

Service & Bestellannahme: Mo.-Fr. von 7:30 bis 16:30 Uhr
04323-9010-0 (Teiche, Dächer, Technik & Zäune) 04326-9861-0 (Pflanzenschutz, Nützlinge & Saatgut)

SOZIALE NETZWERKE

Teilen Sie unsere Seite in Ihrem Profil

re-natur fledermauskasten lrcheDie neuen Nisthöhlen und Futterhäuser von re-natur für Singvögel und Fledermäuse lassen Hand- und Heimwerkerherzen höher schlagen. Denn die hochwertigen und umweltfreundlichen Behausungen werden als Bausatz geliefert, den bastelbegeisterte Erwachsene und auch Kinder einfach und schnell zusammenschrauben können. Ein Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk mit Sinn und Verstand also, denn wer diese Nisthilfen baut und anschließend aufhängt, hat Spaß und praktiziert gleichzeitig aktiven Tierschutz. Der Kauf der Produkte sichert außerdem die Arbeitsplätze in der Tischlerei der Eckernförder Werkstätten, eine Einrichtung zur Eingliederung von Menschen mit Behinderungen in das Arbeitsleben.

Weiterlesen: Ein Fest für Flattermänner und Freizeitbastler: Nisthilfen und Futterhäuser zum Selberbauen von...

Weiden kenne ich solange ich denken, ich mich erinnern kann. In Flussauen von Oder und Elbe aufgewachsen, prägten Weiden das Bild der Landschaft. Unvergesslich für mich sind die Kopfweiden. Die Kätzchen der Weiden mit den summenden Bienen, dem ersten Nektar, sind herbeigesehnte Frühlingsboten. Mit ihnen kommt die schönste Jahreszeit. Dass es vor dem Plastikzeitalter Körbe und andere Behältnisse aus Weiden gab, ist mir etwas Älterem bekannt, ja man kann sagen eingebrannt. Mein Opa hatte ein Hobby, oder wohl besser eine Nebeneinnahme, das Körbeflechten. Für meine Erziehung griff er schon einmal zur Weidenrute.

Weiterlesen: Vitale Weiden

Seit alters her ist Holz der Baustoff aus dem Zäune gemacht wurden. Auch heute ist Holz in vielen Fällen für die Einfriedung von Grundstücken die erste Wahl.
Wie Zäune früher damals ausgesehen haben, das weiß heute niemand mehr so genau. Den Rohstoff Holz, der für ihre Herstellung erforderlich gab, es in unseren Breitengraden reichlich, er wuchs quasi vor der Haustür und lieferte mit Zweigen und Ästen das Material für vielfältige Abgrenzungen.

Weiterlesen: Holzzäune, schön und nützlich

Unsere Großeltern nutzten sie noch in ihrer Jugend und bei den alten Ägyptern fand sie Verwendung für viele Alltagsgegenstände – die Korbweide. Im Zuge der Industrialisierung geriet sie in Vergessenheit und wurde durch andere Materialien ersetzt, die haltbarer und funktioneller waren. Heute sehnen sich viele Menschen zurück, nach diesem ursprünglichen Baumaterial für Körbe und Zäune.

Weiterlesen: Zäune aus handgeflochtener Korbweide

Mutter Natur bot schon immer Materialien für den Bau von Zäunen. Je nach Vorkommen wurden die verschiedensten Bäume, deren Äste und Zweige dafür verwendet. Zäune waren nützlich, mussten sein. Der Mensch schützte sich, grenzte damit sein Eigentum ab, verhinderte, da Huhn, Hund und Schaf sein Grundstück verließen. Heute sind Zäune Visitenkarten. Oft aus edlem Mineral oder Metall kunstvoll hergestellt unterstreichen sie die soziale Stellung des Bewohners.

Weiterlesen: Holzzäune, schön und nützlich

Nach oben