Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.





Kontakt

Mo.-Fr. von 7:30 bis 16:30 Uhr
04323-9010-0
(Teiche, Dächer, Technik & Zäune)
04326-9861-0
(Pflanzenschutz, Nützlinge & Saatgut)

Keine Produkte im Warenkorb

Sale! New!
Beschreibung

Details

Wirksames Gießmittel zur Bekämpfung von Trauermücken im Gewächshaus. Zur Verwendung an Jungpflanzen, um die Larven der Trauermücken am Fraß an jungen Wurzeln zu stoppen.

Zugelassen für nichtberufliche Anwender


Anwendung (Bitte beachten Sie den Beipackzettel!)

Zierpflanzen (Jungpflanzen) Gewächshaus
Zielorganismus:
Trauermücken (Larven)
Anwendungsmenge:
15 ml in 3 L Wasser pro m²
Wartezeit: N (ohne Bedeutung)

Kartoffeln Freiland
Zielorganismus:
Kartoffelkäfer (Larvenstadien 1 bis 3)
Anwendungsmenge:
2,5 ml in 0,5 L Wasser für 10 m².
Wartezeit: 4 Tage

Frische Kräuter (ohne Schnittlauch): saugende Insekten (nicht Wanzen), beißende Insekten, blattminierende Insekten (Junglarven)
Anwendungsmenge: 3 ml in 0,8 L Wasser für 10 m²
Wartezeit: 14 Tage

Tomate, Zucchini, Gurke, Kürbis, Aubergine: saugende Insekten (nicht Wanzen), beißende Insekten, blattminierende Insekten
Anwendungsmenge: je nach Pflanzengröße:

  • bis 50 cm: 2 ml in 0,6 L Wasser für 10 m²
  • 50-125 cm: 2,5 ml in 0,8 L Wasser für 10 m²
  • über 125 cm: 3 ml in 1 L Wasser

Wartezeit: 3 Tage

Gemüsepaprika (Gewächshaus): saugende Insekten (nicht Wanzen), beißende Insekten, blattminierende Insekten
Anwendungsmenge: je nach Pflanzengröße:

  • bis 50 cm: 2 ml in 0,6 L Wasser für 10 m²
  • 50-125 cm: 2,5 ml in 0,8 L Wasser für 10 m²
  • über 125 cm: 3 ml in 1 L Wasser

Wartezeit: 3 Tage

Spinat und verwandte Arten (Freiland): saugende Insekten (nicht Wanzen), beißende Insekten, blattminierende Insekten
Anwendungsmenge: 3 ml in 0,8 L Wasser für 10 m²
Wartezeit: 7 Tage

Kopfkohle (Freiland): saugende Insekten, beißende Insekten, blattminierende Insekten
Anwendungsmenge: 3 ml in 0,8 L Wasser für 10 m²
Wartezeit: 3 Tage

Zierpflanzen (ausgenomm Birne, Zierkoniferen): saugende Insekten, beißende Insekten, blattminierende Insekten (Weiße Fliegen)
Anwendungsmenge: 3 ml in max. 2 L Wasser pro 10 m² (Pflanzengröße bis 50 cm)
Wartezeit: N (ohne Bedeutung)

Inhaltsstoffe
10,6 g/l Azadirachtin

Kennzeichnung nach Gefahrstoffverordnung:
H412 Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.

Signalwort:
Achtung

Gefahrenpiktogramm:
Umwelt

Gefahrenhinweise
Giftig für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung.
Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.
Enthält Azadirachtin. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Sicherheitshinweise
P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P103 Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.
P270 Bei Gebrauch nicht essen, trinken oder rauchen.
Besondere Vorschriften für ergänzende Kennzeichnungselemente für bestimmte Gemische
(EUH401) Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.
(EUH208) Enthält Azadirachtin. Kann allergische Reaktionen hervorrufen.

Kennzeichnung nach PflSchMV
/

Anwendungsbestimmungen
NW468: Anwendungsflüssigkeiten und deren Reste, Mittel und dessen Reste, entleerte Behältnisse oder Packungen sowie Reinigungs- und Spülflüssigkeiten nicht in Gewässer gelangen lassen. Dies gilt auch für indirekte Einträge über die Kanalisation, Hof- und Straßenabläufe sowie Regen- und Abwasserkanäle.

Auflagen
NN233: Das Mittel wird als schwachschädigend für Populationen der Art Phytoseiulus persimilis (Raubmilbe) eingestuft.
NN234: Das Mittel wird als schwachschädigend für Populationen der Art Typhlodromus pyri (Raubmilbe) eingestuft.
NN283: Das Mittel wird als schwachschädigend für Populationen der Art Encarsia formosa (Erzwespe) eingestuft.
NN2842: Das Mittel wird als schwachschädigend für Populationen der Art Aphidius rhopalosiphi (Brackwespe) eingestuft.
NN3324: Das Mittel wird als schädigend für Populationen der Art Amblyseius cucumeris (Raubmilbe) eingestuft.
NN361: Das Mittel wird als schädigend für Populationen der Art Coccinella septempunctata (Siebenpunkt-Marienkäfer) eingestuft.
NN370: Das Mittel wird als schädigend für Populationen der Art Chrysoperla carnea (Florfliege) eingestuft.
NN391: Das Mittel wird als schädigend für Populationen der Art Episyrphus balteatus (Schwebfliege) eingestuft.
NW264: Das Mittel ist giftig für Fische und Fischnährtiere.
SB001: Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen.
SB110: Die Richtlinie für die Anforderungen an die persönliche Schutzausrüstung im Pflanzenschutz "Persönliche Schutzausrüstung beim Umgang mit Pflanzenschutzmitteln" des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit ist zu beachten.
SE110: Dicht abschließende Schutzbrille tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.
SF245-01: Behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Spritzbelages wieder betreten.
SS110: Universal-Schutzhandschuhe (Pflanzenschutz) tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.
SS2101: Schutzanzug gegen Pflanzenschutzmittel und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.
SS610: Gummischürze tragen beim Umgang mit dem unverdünnten Mittel.
WH952: Auf der Verpackung und in der Gebrauchsanleitung ist die Angabe zur Kennzeichnung des Wirkungsmechanismus als zusätzliche Information direkt jedem entsprechenden Wirkstoffnamen zuzuordnen.
WMIUN: Wirkungsmechanismus (IRAC-Gruppe): unbekannt

Hinweise
NB6641: Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegten Aufwandmenge oder Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, als nicht bienengefährlich eingestuft (B4).
NN165: Das Mittel wird als nichtschädigend für Populationen der Art Poecilus cupreus (Laufkäfer) eingestuft.


Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen! Bitte beachten Sie die Warnhinweise und   Gefahrensymbole in der Gebrauchsanweisung!


Pflanzenschutzgesetz
Es handelt sich um ein Produkt, bei dem das Pflanzenschutzgesetz (PflSchG) Anwendung findet. Pflanzenschutzmittel dürfen im Freiland nur auf landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Flächen eingesetzt werden. Sie dürfen nicht auf versiegelten / befestigten Freilandflächen oder in und unmittelbar an oberirdischen Gewässern angewendet werden. Für die Anwendung auf anderen Flächen (sogenanntes Nichtkulturland) benötigen Sie eine Ausnahmegenehmigung durch das zuständige Pflanzenschutzamt.

Zulassungsinhaber
Trifolio-M GmbH

Hersteller
W. NEUDORFF GMBH KG

Zulassungsnr.: 024436-83

Packungseinheit
30 ml (kühl und trocken lagern)

Weitere Informationen unter Downloads.

Lieferzeit

Zusätzliche Information

Lieferzeit 2-3 Tage
Downloads

Spruzit® Trauermückenfrei

Artikelnummer: 70436
Wirksames Gießmittel zur Bekämpfung von Trauermücken im Gewächshaus. Zur Verwendung an Jungpflanzen, um die Larven der Trauermücken am Fraß an jungen Wurzeln zu stoppen.

Verfügbarkeit: 0 auf Lager

Lieferzeit: 2-3 Tage

7,89 €

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
pro 30 Millimeter (mm) entspricht 26,30 € pro 100 Millimeter (mm)