Böschung & Wege

Erosion hat viele Ursachen. Am stärksten unter Erosionen leiden neu gestaltete Böschungen an Verkehrswegen oder Bachläufen. Sie werden zum Teil so stark geschädigt, dass ihre Funktion nicht mehr gewährleistet ist. Die Erosion auf stark geneigten und neu modellierten Flächen basiert oft meistens auf der Verlagerung der Bodenpartikel durch Wasser, dessen Ursachen sommerliche Starkregen, die kinetische Energie der auftreffenden Regentropfen und die wechselnden Frost-Tau-Zyklen sind. Es gilt: Je stärker geneigt die Fläche ist, desto höher ist die Gefahr der Erosion. Um die kritische Zeit zwischen Ausbringen des Saatgutes und dem Verwurzeln der Vegetationsdecke zu überbrücken, eigenen sich für erosionsgefährdete Flächen am besten Erosionsschutz- oder Böschungsmatten. Die Haltbarkeit der Böschungs- und Erosionsschutzmatten ist abhängig von ihrer Verwendung. In der Regel sind das einige Wochen bis Monate, solange, bis die Vegetation die Erosionssicherung übernehmen kann.