Salvia nemorosa (Steppensalbei) ist eine reine Zierstaude mit einer Wuchshöhe von 30 - 60 cm. Blütenfarbe: violett blau rosa weiß Standort: sonnig Blütezeit: Juni - August

Salvia nemorosa (Steppensalbei)

Salvia nemorosa (Steppensalbei)

Lieferzeit
Von April bis Ende Oktober: 2 -4 Werktage (Versand i.d.R. nur Montag bis Mittwoch)

Der Steppen-Salbei (Salvia nemorosa) ist eine buschige Staude mit aufrechtem Wuchs. Von Juni bis Juli bildet sie violette, duftende Blüten in Rispen. Bei richtiger Pflege blüht sie auch im September. 60 cm groß. 40 cm breit, frostverträglich. 

Lieferumfang: 
50 Kleinballenpflanzen in einer Flachballenplatte.

Hinweis

Die ausgewählte Menge entspricht der Anzahl der Einzelpflanzen.

0,73 € /Stück
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
Verfügbarkeit: Auf Lager
Nur 50 übrig
Artikelnummer
30164
Stück

Der Steppen-Salbei (Salvia nemorosa) ist eine buschige Staude mit aufrechtem Wuchs. Von Juni bis Juli bildet sie violette, duftende Blüten in Rispen. Bei richtiger Pflege blüht sie auch im September. 60 cm groß. 40 cm breit, frostverträglich. 

Lieferumfang:
 50 Flachballenpflanzen in einer Multitopfplatte
Pflanzdichte: 16 Pflanzen pro m²
Ballendurchmesser der Einzelpflanzen: ca. 5 cm
Ballengröße: 90 cm³
Blütezeit: Juni - September
Blütenfarbe: weiß, rosa bis hin zu blauviolett

Pflanzung
Zur Pflanzung der einzelnen Dachstauden werden diese einfach aus der Multipaletten entnommen und in den Boden bzw. das Extensivsubstrat eingepflanzt.

Pflege
Direkt nach der Pflanzung sollten die Pflanzen und das umliegende Erdreich gewässert werden.
Um bei der Dachbegrünung optimale Wachstums und Blühergebnisse zu erzielen, empfehlen wir, die Pflanzen in jedem Frühjahr mit einem geeignet Langzeitdünger mit ausreichend Nährstoffen zu versorgen.

Eigene Bewertung schreiben
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte einloggen oder erstellen Sie einen Account
Kundenfragen
Muss ich die Pflanzen regelmäßig wässern/gießen?
Die Bepflanzung ist gut an die extremen Lebensbedingungen auf dem Dach angepasst, daher beschränkt sich die Bewässerung auf die Anwachsphase, sowie auf längere Trockenzeiten. Hierbei ist zu berücksichtigen, dass krautige Stauden, die keine Speicherblätter wie Sedum oder Sempervivum haben, bei entsprechenden Temperaturen, spätestens nach zwei Wochen Trockenheit bewässert werden sollten. Die Bepflanzung ist gut an die extremen Lebensbedingungen auf dem Dach angepasst, daher beschränkt sich die Bewässerung auf die Anwachsphase, sowie auf längere Trockenzeiten.
Hierbei ist zu berücksichtigen, dass krautige Stauden, die keine Speicherblätter wie Sedum oder Sempervivum haben, bei entsprechenden Temperaturen, spätestens nach zwei Wochen Trockenheit bewässert werden sollten. Möchte man sich nicht die Arbeit der manuellen Bewässerung machen, ist es sinnvoll, bereits bei der Planung der Dachbegrünung eine unsichtbare, im Substrat liegende, Bewässerung vorzusehen.
So kann die Dachfläche mit sehr geringem Aufwand bewässert werden und die Pflanzen sind stets ausreichend mit Wasser versorgt.
 
Welchen Dünger ist optimal für die Düngung einer extensiven Dachbegrünung?
Für die Düngung empfiehlt sich ein organischer Langzeitdünger z. B. Animalin, 50g/qm
Hallo, wie und wann schneide ich den Salbei auf dem Dach?
Hier gibt es keine speziellen Vorgaben.  Der Salbei auf dem Dach verhält sich nicht anders als im Garten. Bei Bedarf kann ein Rückschnitt im Juli stattfinden, u eine zweite Blüte anzuregen. Eine generelle Notwendigkeit hierzu besteht nicht. Viele Grüße vom re-natur Team
Sind noch Fragen offen?
Von April bis Ende Oktober: 2 -4 Werktage (Versand i.d.R. nur Montag bis Mittwoch)