Raubmilbe Amblyseius cucumeris Zuchttüte gegen Thripse

Amblyseius TÜTEN (Raubmilben gegen Thrips)

Amblyseius TÜTEN (Raubmilben gegen Thrips)

Lieferzeit
2-5 Werktage

Die Raubmilbe Amblyseius cucumeris eignet sich zum Einsatz gegen Blatt- und Blütenthrips sowie Weichhautmilben und hat auch eine Nebenwirkung auf Spinnmilben. A. cucumeris lebt auf der Pflanze und tötet die Schädlinge durch Aussaugen.

Amblyseius cucumeris wird bei Zierpflanzen (z. B. Chrysanthemen, Gerbera, Rosen u. a.), Gemüse (Gurken, Aubergine, Paprika) und Medizinischem Cannabis eingesetzt.

Es sollte pro 4 m² mindestens 1 Tütchen aufgehängt werden.

Auf Lager
Artikelnummer
70109p
Gruppiert Produkte - Artikel
Produktname Anzahl
Amblyseius (Raubmilben gegen Thrips) 3 TÜTEN
6,50 €
(= 2,17 € / 1 Stück)
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
Amblyseius (Raubmilben gegen Thrips) 5 TÜTEN
9,90 €
(= 1,98 € / 1 Stück)
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
Amblyseius (Raubmilben gegen Thrips) 10 Tüten
11,90 €
(= 1,19 € / 1 Stück)
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
Amblyseius (Raubmilben gegen Thrips) 25 TÜTEN
17,90 €
(= 0,72 € / 1 Stück)
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
Amblyseius (Raubmilben gegen Thrips) 50 TÜTEN
27,80 €
(= 0,56 € / 1 Stück)
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
Amblyseius (Raubmilben gegen Thrips) 100 TÜTEN
42,90 €
(= 0,43 € / 1 Stück)
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
Amblyseius (Raubmilben gegen Thrips) 250 TÜTEN
85,00 €
(= 0,34 € / 1 Stück)
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

Raubmilbe Amblyseius cucumeris gegen Thripse

Die Raubmilbe Amblyseius cucumeris eignet sich zum Einsatz gegen Blatt- und Blütenthrips, Weichhautmilben und Spinnmilben (Nebenwirkung).

Anwendungsbedingungen für Amblyseius cucumeris

  • Einsatzort: Gewächshaus
  • Temperatur: 16 - 35 °C, optimal 25 °C
  • Luftfeuchtigkeit: 60 - 95 % rF, optimal 75 % rF
  • Bei Befall: 1 Tüte für max. 4 m²
  • Wiederholung: mindestens 3-mal nach jeweils 2 Wochen

Ausbringung der Ambly Tüten

Die Tüten besitzen bereits kleine Öffnungen, aus denen die Raubmilben auf die Pflanze überlaufen können. Keine zusätzlichen Öffnungen anbringen!

  1. Tüten gleichmäßig im Bestand verteilen (alle 2m) und möglichst im oberen Pflanzendrittel mit Kontakt zur Pflanze anbringen, damit die Tiere besser überlaufen können.
  2. Tüten ca. 6 - 7 Wochen im Bestand belassen, weil sich die Raubmilben darin vermehren und erst nach und nach in den Pflanzenbestand abwandern.

Erfolgskontrolle

An den Befallsherden an den Blattunterseiten befinden sich einige birnenförmige, gelblich-bräunlich gefärbte Raubmilben.

Lagerung der Raubmilben Tüten

Die Nützlinge werden als aktive Raubmilben geliefert und sollten nach Erhalt sofort ausgebracht werden. Eine Lagerung ist nur für max. 2 - 3 Tage bei 15 - 18 °C möglich.

Lebensdauer

Die erwachsenen Raubmilben leben 20 - 35 Tage, in denen die Weibchen 30 - 50 Eier ablegen.

Biologie der Raubmilbe Amblyseius cucumeris

Die Raubmilben-Art Amblyseius cucumeris ist ein ca. 0,5 mm großer natürlicher Gegenspieler von Thripsen und Weichhautmilben. Sie leben auf den Pflanzen und töten die Schädlinge, indem sie die Beutetiere mit ihren zangenartigen Mundwerkzeugen ergreifen und ein Verdauungssekret injizieren. Anschließend saugen sie die Beute aus. Die Raubmilbenweibchen legen täglich mehrere Eier, bevorzugt an Haaren auf Blattunterseiten, ab. Die Entwicklungszeit vom Ei bis zum erwachsenen Tier dauert bei 20 - 25 °C zwischen 8 - 11 Tagen und vollzieht sich über 3 Jugendstadien, wobei das erste wie bei allen Milben-Arten nur 3 und nicht 4 Beinpaare besitzt. In ihrem gesamten Leben vertilgen die Nützlinge 15 - 64 Thripslarven, wobei die Weibchen mehr als die Männchen erbeuten. Bei Temperaturen <18 °C vermehrt sich die Raubmilbe A. cucumeris nicht mehr und wird inaktiver.

Eigene Bewertung schreiben
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte einloggen oder erstellen Sie einen Account
Kundenfragen
Ist die Anwendung auch bei Zimmerpflanzen möglich?
Ja, das ist möglich, wenn die klimatischen Bedingungen passen. Man kann durch gelegentliches Besprühen der Pflanzen mit Wasser die Luftfeuchtigkeit erhöhen, um die Raubmilben zu unterstützen.
Helfen diese Raubmilben auch bei einem Befall mit Spinnmilben?
Die Raubmilbe Amblyseius cucumeris ist ein Spezialist gegen Thripse. Sie hat auch eine gewisse Wirkung gegen Spinnmilben, ist aber als alleiniger Nützling bei einem Befall nicht ausreichend. Hier empfehlen wir den Einsatz der Raubmilben Phytoseiulus persimilis und Amblyseius californicus.
Sind noch Fragen offen?
2-5 Werktage