Nemastar (Schnaken, Maulwurfsgrillen und Erdraupen)

Nemastar (Schnaken, Maulwurfsgrillen und Erdraupen)

Nemastar (Schnaken, Maulwurfsgrillen und Erdraupen)

Lieferzeit
2-5 Werktage

nemastar enthält SC-Nematoden gegen Wiesenschnakenlarven, Maulwurfsgrillen und Erdraupen. Die räuberischen Nematoden der Art Steinernema carpocapsae dringen in Körperöffnungen der Wirte ein und geben dort ein Bakterium frei, das die Schädlinge innerhalb weniger Tage zum Absterben bringt. Im Körperinneren vermehren sich die Nematoden und nach einigen Wochen strömt eine Welle von neuen Nematoden aus, um weitere Wirte zu befallen.

nemastar wird zur biologischen Bekämpfung der Larven der Wiesenschnake (Tipula paludosa) Ende August/Anfang September eingesetzt. Eine Bekämpfung der adulten Maulwurfsgrillen und der Erdraupen ist von Mai - September möglich.

Die SC-Nematoden benötigen 14 °C Bodentemperatur - ein kurzzeitiger Temperaturabfall, z. B. über Nacht, schadet nicht.

Eine Lagerung ist bis zum aufgedruckten Datum gekühlt (4 - 12 °C) möglich.

Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Ausbringungszeiten für die Pflanzenschädlinge!

Nemastar wird in den Packungsgrößen 10 Mio. Nematoden für 20 m², 50 Mio. Nematoden für 100 m² und 500 Mio. Nematoden für 1.000 m² angeboten.

Auf Lager
Artikelnummer
71188p
Gruppiert Produkte - Artikel
Produktname Anzahl
Nemastar MINI (SC Nematoden) für 20 m²
14,60 €
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
Nemastar (SC Nematoden) für 100 m²
24,50 €
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten
Nemastar MAXI (SC Nematoden) für 1.000 m²
174,80 €
Inkl. MwSt. , zzgl. Versandkosten

nemastar - Nematoden gegen Wiesenschnakenlarven (Tipula), Maulwurfsgrillen und Erdraupen

SC-Nematoden gegen die Larven von Wiesenschnaken, adulte Maulwurfsgrillen und Erdraupen

Anwendungsbedingungen

  • Einsatzort: Gewächshaus und Freiland
  • Bodentemperatur: > 14 °C
  • Bodenfeuchte: feucht, nicht wassergesättigt

Achtung! Nematoden bei bedecktem Himmel oder in den Abendstunden ausbringen! Nematoden sind sehr UV-empfindlich. Die angesetzte Nematodenlösung muss innerhalb von 45 Minuten ausgebracht werden, da die Nematoden sonst an Sauerstoffmangel sterben!

Anwendungszeiten von nemastar

Die Anwendungszeit der Nematoden gegen die erwachsenen Maulwurfsgrillen ist von Mai bis September.

Die Anwendungszeit der Nematoden gegen Erdraupen ist von Mai bis September.

Die Anwendungszeit gegen die Larven der Wiesenschnake ist Ende August/September. Ideal ist die Ausbringung ca. 14 Tage nach dem Schlüpfen der erwachsenen Tiere.

Ausbringung der Nematoden

Die SC-Nematoden können einfach mit der Gießkanne oder auf größeren Flächen mit dem praktischen AquaNemix ausgebracht werden.

Erfolgskontrolle

Wirkt sehr gut gegen die erwachsenen Maulwurfsgrillen und die im Boden lebenden Raupen und Wiesenschnakenlarven. Die ersten Raupen/Larven sterben ca. 4 Tage nach der Nematoden-Ausbringung.

Lagerung der Nematoden

Nemastar® ist für die sofortige Ausbringung vorgesehen. Eine Lagerung bei 4 - 12 °C ist kurzfristig möglich (siehe Datum auf der Verpackung).

Lebensdauer

Die räuberischen Nematoden vermehren sich in den Larven und können über mehrere Monate im Boden aktiv sein. Durch natürliche Feinde wird aber ihre Anzahl stetig reduziert, sodass die größte Wirksamkeit ca. 4 Wochen nach Ausbringung vorliegt.

Gegenanzeigen

Die eingesetzten Nematoden sind für warmblütige Tiere und Menschen ungefährlich. Eine Schädigung von Pflanzen tritt nicht auf.

Biologie der Pflanzenschädlinge

Die Nematoden dringen durch Körperöffnungen in die Schädlinge ein und sondern ein Bakterium aus ihrem Darm ab, welches den Schädling zersetzt. Die Nematoden ernähren sich vom zersetzen Kadaver und vermehren sich darin. Nach der vollständigen Verwertung verlassen die Nematoden als Dauerlarve den Kadaver und befallen weitere Schädlinge.

Maulwurfsgrillen besitzen zu Grabschaufeln umgebildete Vorderbeine, mit denen sie etwa fingerdicke Gänge graben und Schäden an Saatbeeten, Jungpflanzen und Wurzeln und Knollen verursachen können. Sie leben ca. 3 Jahre, weshalb die Bekämpfung im Folgejahr wiederholt werden muss.

Die Erdraupen (Larven von Eulenfaltern) sind ca. 3 bis 5 cm lang und grau, grün oder braun gefärbt mit dunkler Kopfkapsel. Sie schädigen vor allem Salat, Kohl, Kartoffeln und Möhren.

Die Larven der Wiesenschnake (Tipula paludosa) verursachen im Frühsommer in Rasenflächen einen Schaden durch ihre Fraßtätigkeit an den Graswurzeln. Nur die ersten beiden Larvenstadien, die sich in ca. 1 - 2 cm Tiefe im Boden aufhalten, können gut mit Nematoden bekämpft werden.

Eigene Bewertung schreiben
Nur eingetragene Benutzer können Rezensionen schreiben. Bitte einloggen oder erstellen Sie einen Account
Kundenfragen
Kann ich unterschiedliche Nematoden-Arten mischen?
Eine Mischung verschiedener Nematoden-Produkte ist ohne Nachteile möglich.
Sind die angebotenen Nematoden-Arten schädlich für Menschen, Haustiere oder Pflanzen?
Unsere Nematoden sind spezialisiert auf bestimmte (schädliche) Insekten und sind daher unbedenklich für Menschen, Haustiere und Pflanzen.
Werden Regenwürmer von ausgebrachten Nematoden geschädigt?
Nematoden schädigen Regenwürmer nicht, sie sind hochgradig auf bestimmte Schädlinge spezialisiert.
Wenn ich Nematoden ausgebracht habe, kann ich trotzdem düngen?
Düngergaben schädigen die ausgebrachten Nematoden nicht.
Überstehen Nematoden den Winter?
Die von uns angebotenen Nematoden-Arten sind in Deutschland heimisch und können überwintern. Durch natürliche Feinde im Boden wird die Anzahl aber reduziert.
Was sind Nematoden?
Nematoden sind sogenannte Fadenwürmer (nema = Faden (griechisch)). Sie kommen natürlicherweise u.a. im Boden vor und haben eine Länge von ca. 0,5 mm. Je nach Art ernähren sich Nematoden von z.B. Pilzen, Pflanzen, Bakterien oder auch von anderen Nematoden. Die von uns angebotenen Nematoden sind natürliche Feinde von verschiedenen Insektenlarven, auf die sich die jeweilige Nematodenart entsprechend spezialisiert hat.
Kann ich die Nermatoden auch jetzt noch einsetzen? Ich habe einen starken Befall entdeckt und die vermutlich Larven der Wiesenschnake kommen mittlerweile aus den Fugen der Pflastersteine heraus. Leider nicht vereinzelt sondern sehr stark. Vielen lieben Dank und liebe Grüße
Hallo, zum jetzigen Zeitpunkt Anfang Mai ist eine Bekämpfung mit Nematoden nicht mehr sinnvoll. Die Larven sind schon zu weit entwickelt und es findet keine ausreichende Reduzierung mehr statt. Generell gilt, dass ca. 14 Tage nach dem Flug der erwachsenen Schnaken Nematoden ausgebracht werden sollten. Das ist bei der häufigen Sumpfschnake meist Anfang September. Mehr Informationen gibt es noch in unserem Ratgeberbeitrag.
Sind noch Fragen offen?
Nemastar (156.16 kB)
2-5 Werktage
Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben, schauten sich auch folgende Produkte an: